Aktuelle Termine


Informationsabend am 09. Juni 2022

 

a) Ausbildungslehrgang für Säuglings-(optional), Kinder-, Jugendlichen- und Elternberatung

b) Ausbildungslehrgang zur Lebens- und Sozialberatung

 

nähere Informationen




Online-Tagung 01. Oktober 2022

9 Uhr bis 19 Uhr

" Der Zusammenhang zwischen Psyche, Gehirn und Immunsystem:

Was uns krank macht. Was uns heilt."


mit Herrn Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Christian Schubert

 


Herr Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Christian Schubert: Arzt, Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe und Ärztlicher Psychotherapeut (psychodynamische Psychotherapie). Langjährige Forschungstätigkeit in der Psychoneuroimmunologie. Seit 1995 Aufbau des Labors für Psychoneuroimmunologie an der Univ.-Klinik für Med. Psychologie Innsbruck. Entwicklung eines eigenen Forschungsdesigns zur ganzheitlichen und individuellen Erforschung des Menschen, um Informationen über seine psychoneuroimmunologische Verfassung zu erhalten.


Inhalt: Die Psychoneuroimmunologie (PNI) befasst sich mit den Wechselwirkungen zwischen psychischen Faktoren und Immungesundheit, wobei neuroendokrine netzwerkartige Verbindungen als vermittelnd angenommen werden. Ein wichtiges Ergebnis der PNI zeigt, dass sich bereits früher Stress (z.B. Traumatisierung) auf die Entwicklung des Immunsystems abträglich auswirkt. Zudem legt die PNI-Forschung nahe, dass chronischer Stress, der mit der Pflege von Angehörigen verbunden ist, immunologisch schneller altern lässt. Neben der Verbindung zwischen negativen psychologischen Faktoren und der Immungesundheit, beschäftigt sich die PNI auch mit dem Einfluss von positiven und Resilienzfaktoren auf die Stresssystemaktivität. Verschiedene psychologische Interventionsformen (z.B. Konditionierung, Hypnose, Meditation) zeigen zudem Wirkung auf die Immunaktivität. Die Häufung inkonsistenter Ergebnisse bei zunehmend komplexeren Fragstellungen in der PNI macht deutlich, dass es neue Forschungszugänge bedarf, um das Forschungspotenzial der PNI für eine erweiterte Medizin wirklich ausschöpfen zu können.


Zielgruppe: PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen, BeraterInnen, Angehörige diverser psychosozialen und medizinischen Berufsgruppen, TeilnehmerInnen diverser psychosozialen und medizinischen Ausbildungen uvm.


Ort: online per Zoom


Tagungsgebühr: ökids-Mitglieder & KollegInnen/StudentInnen der SFU € 135,-, Nicht-Mitglieder € 160,-. Nach Erhalt der Tagungsgebühr senden wir den Zoom-Link zu.


Anmeldung und Information: ökids-Tagungsbüro: Tel: +43/1/958 12 40 (Mo & Mi: 10 Uhr bis 15 Uhr), E-Mail: office@oekids.at.

Banküberweisung auf das Konto der BAWAG PSK, IBAN: AT48 6000 0204 1009 8408, BIC: BAWAATWW mit dem genauen Verwendungszweck und dem ausgefüllten, gesendeten oder gemailten Anmeldeabschnitt.


Anmeldebogen



Jour fixe in Wien: In den Räumen der WienXtra im Museumsquartier

 

08.10.2019 um 20:00

„Jugend Sucht Drogen: Drogenkonsum als nachvollziehbares Risikoverhalten von Jugendlichen“


Das Verständnis von Jugend und deren Definition befinden sich in einem ständigen Wandel. Gerade für junge Menschen ist aber das Selbstverständnis und die Zugehörigkeit zu, bzw. Abgrenzung von Gruppen ein wesentlicher Bestandteil der Identitätsentwicklung. Erik Erikson nennt diese Entwicklungsphase „Identität und Ablehnung vs. Identitätsdiffusion“.

Drogenkonsum ist spätestens seit den 1960er Jahren ein Teil der Jugendkultur und damit eine Möglichkeit sich mit etwas zu „identifizieren“. Die positiven Umsetzungsvarianten gehen von Spaß und Risikofreude bis zur sogenannten Bewusstseinserweiterung und die Konsumenten bewegen sich meistens in Gruppen mit dementsprechendem Schwerpunkt. Dabei vergessen die Erwachsenen gerne, dass der Konsum legaler Drogen wie Alkohol und Tabak auch als, mehr oder weniger bewusstes, Risikoverhalten bewertet werden muss. Die Identifikationsgruppe ist dann übrigens die sogenannte „Leitkultur“.

Sucht ist ein veralteter Begriff, der – wie auch in dieser Ausschreibung, wegen der plakativen Wirkung -  ausufernd medial missbraucht wird. Wir sprechen heute von krankheitswertiger Abhängigkeit. Diese Diagnose trifft selten wirklich zu.

Bei diesem Jour Fixe soll Ihnen ein Basisinstrumentarium in die Hand gegeben werden um jugendliches Risikoverhalten von krankheitswertiger Abhängigkeit, bzw. die Gefährdung von Jugendlichen abschätzen zu können

DSA Michael Schmalhofer ist Staffmitglied und Lehrtherapeut der ökids-Ausbildung. Er ist Personzentrierter Psychotherapeut und ausgebildeter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut. Er arbeitet seit 1982 mit Suchtkranken, bis 1991 in verschiedenen Einrichtungen im stationären Bereich, seitdem in psychotherapeutischer Praxis. Er ist Gründer und Therapeutischer Leiter der psychotherapeutischen Einrichtung „P.A.S.S – Hilfe bei Suchtproblemen“.

 

 

Vergangene Jour fixe in Wien:

Titel: „Ein Papa ist keine Mama" - über die therapeutische Arbeit mit Vätern auf der Säuglingspsychosomatik

Es referiert: Dr. med. Josephine Schwarz-Gerö

Datum und Zeit: Dienstag, 4. Juni 2019, 20:00

Für nähere Informationen bitte hier klicken

 


Titel: „Hoffnung und Trauer"  - Familien in Ausnahmesituationen begleiten"

Es referiert: Frau Sonja Friedl

Datum und Zeit: Dienstag, 6. März 2018, 20:00

Für nähere Informationen bitte hier klicken


 

Titel: „Alles LERNEN ist Beziehung. Welche emotionalen Voraussetzungen braucht das Individuum als Person und welches Umfeld, damit Lernen möglich ist?"

Es referiert: DSP Beate Leitner

Datum und Zeit: Dienstag, 8. Mai 2018, 20:00

Für nähere Informationen bitte hier klicken


Fit für die Schule - jetzt starte ich durch

In dieser Gruppe hat Ihr Kind die Möglichkeit die Selbstentwicklung sowie Selbstfestigung zu stärken, damit ein guter Schulstart gelingen kann.

Es werden unterschiedliche Materialien angeboten mit denen sich das Kind ganzheitlich auseinandersetzen kann, weshalb das Körperempfinden (Fein- und Grobmotorik -z.B. positiv für die Stifthaltung, Konzentrationsfähigkeit, logisches Denken, etc.) gestärkt wird.

Ein weiterer Bestandteil dieser Gruppe sind die sozialen Kontakte, die ebenso für einen positiven Schulstart von großer Bedeutung sind.

Wann: auf Nachfrage, ab 3 TeilnehmerInnen 16.00-18.00

Wo: Martinstraße 14/ Top 1, 1180 Wien

Kosten:40 Euro pro Einheit

 

 

 

ökids-Kindergruppe "Selbstwachstum"

 

Ab Februar 2018 wird eine ökids Kindergruppe "Selbstwachstum" gestartet.

Themenschwerpunkte in der Gruppe:

Ängstliches (schüchtern, unsicher, etc.)

aggressives Verhalten

Stresszustände

psychischen und sozialen Krisen

Schlafstörungen

Schul- und Prüfungsangst

Lernblockaden

Blockaden

Ressourcenarbeit

Veränderte Familiensituationen (Geschwister, Trennungen, Tod)


Wo: Martinstraße 14/ Top 1, 1180 Wien

Für wen: Kinder im Alter von 8-12 Jahren

Kosten: 40 Euro

 

 


ökids – Schauspielgruppe für Kinder

In uns gibt es viele Schätze, wir können uns in Prinzen, Prinzessinnen, Piraten und Feen verwandeln und trotzdem wir selbst bleiben. Unser Schauspielkurs ermöglicht den Kindern ihren Fantasiewelten Ausdruck zu verleihen, ihre Kreativität einzubringen und ihren Gefühlen Raum zugeben. Wir möchten zusammen mit den Kindern auf spielerische und fantasievolle Weise ein Theaterstück kreieren. Die Kinder haben die Freiheit ihre Rolle selbst zu wählen und zu entwickeln; die Dialoge entstehen in einem gemeinsamen Miteinander. Es werden Teamgeist, Flexibilität, Sprachkompetenz und Stressresistenz gebildet, sowie Selbstvertrauen spielerisch gefördert.

Ort: 1180 Wien; Martinstrasse 14 / Top 1

Beginn: 23. März 2018

Es gibt am Ende der Gruppe eine Aufführung

Kosten: € 50,- pro Einheiten

Lehrer: Laura Zapata, Silvio Göls

Anmeldung unter: laurazapata@gmx.at oder Tel: 0676 462 05 93

Für nähere Infos bitte hier klicken


Lehrgänge:


Weiterbildungslehrgang für Säuglings- (optional), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie:

Beginn:

November 2018 in Wien

 

Für nähere Info Wien bitte hier klicken

 


Ausbildungslehrgang für Säuglings- (optional), Kinder-, Jugendlichen- und Elternberatung

Beginn:

01. Juli 2022 in Oberkirchbach bei Wien

Für nähere Info Wien bitte hier klicken

 

 


Zertifizierter Lehrgang für Lebens- und Sozialberatung

Beginn:

01. Juli 2022 in Oberkirchbach bei Wien

Für nähere Info Wien bitte hier klicken

 

_________________________________________________________________________________________

Weiterbildung zum/zur Baby-Care-BeraterIn

Beginn:

Termin wird noch bekannt gegeben

Für nähere Info bitte hier klicken